Zoom op Zoom

Zoom über Zoom: Wie wir uns dank Workvivo verbundener fühlen und unsere gemeinsame Kultur feiern

10 Minute Lesezeit

Aktualisiert am December 04, 2023

Veröffentlicht am August 28, 2023

Zoom über Zoom: Wie wir uns dank Workvivo verbundener fühlen und unsere gemeinsame Kultur feiern

Die meisten von uns wünschen sich eine sinnvolle Beschäftigung. Wir wollen uns mit unseren Kollegen verbunden fühlen, spüren, dass unsere Arbeit etwas bewirkt, und Teil von etwas Größerem sein.

Ein starkes Zugehörigkeitsgefühl unter den Mitarbeitern hat nur Vorteile – sowohl für den Einzelnen als auch für das gesamte Unternehmen. Beim Vergleich von Messungen der Mitarbeitereinbindung stellte Gallup fest, dass bei einer besonders stark eingebundenen Mitarbeiterschaft die Fehlzeiten 81 % geringer, die Fluktuation 43 % niedriger und die Rentabilität 23 % höher waren als bei den am wenigsten eingebundenen Mitarbeitern. Die Erhebung legt außerdem nahe, dass Unternehmen, deren Beschäftigte ein starkes Zugehörigkeitsgefühl haben, einen höheren Gewinn pro Aktie erzielen und sich schneller von der Rezession 2008 erholten.

Wir bei Zoom sind überzeugt, dass Arbeit Spaß machen kann und dass Mitarbeiter sich ihrem Unternehmen verbunden fühlen und ihren Beruf als sinnstiftend erleben können. Deshalb nutzen wir Workvivo.

Warum Workvivo?

Bei Zoom dreht sich alles um kollaboratives Arbeiten – wie können wir gemeinsam Aufgaben erledigen? Zahlreiche Entwicklungen haben uns bereits ermöglicht, in Kontakt zu bleiben und nahtlos zusammenzuarbeiten. Nur für die permanente Herausforderung der Unternehmenskultur und Verbundenheit gab es noch keine Lösung. Dieses Thema beschäftigt Führungskräfte derzeit am meisten. In einer Untersuchung von Gartner gaben CEOs an, dass sie sich bei der Umstellung auf hybrides Arbeiten am meisten Sorgen über die Kultur machten. Die gleiche Studie ergab, dass 40 % der Personalleitungen ihr Budget für Unternehmenskultur seit Beginn der Pandemie aufgestockt hatten.

Im April durften wir Workvivo in der Zoom-Familie willkommen heißen. Die Plattform sorgt mit vereinfachter interner Kommunikation für eine bessere Mitarbeitererfahrung, mehr Gemeinschaftssinn und ein Gefühl der Eingebundenheit bei Mitarbeitern mit Hybrid- oder Remote-Arbeitsplatz. Die für die digitale Arbeitswelt entwickelte Plattform ermöglicht Verbindungen und Austausch auf vertraute Art und Weise. Wer sich erstmals bei Workvivo anmeldet, versteht sofort und ganz ohne Einweisung, wie die Interaktion mit Kollegen funktioniert und wie man an die nötigen Informationen gelangt.

So hilft Workvivo Unternehmen dabei, ihre Kultur auch digital mit Leben zu füllen, ganz gleich, ob sich die Mitarbeiter im Büro, in der Werkshalle, auf einer Krankenhausstation oder im Homeoffice befinden.

Die Übernahme war eine ganz natürliche Erweiterung der Zoom-Plattform. Sie ermöglicht uns, den Kunden von Zoom eine umfassende Mitarbeitererfahrung zu bieten. So unterstützt Workvivo Mitarbeiter:

Vertraute, benutzerfreundliche Bedienung 

Die meisten Nutzer fühlen sich auf Workvivo direkt wohl und an die sozialen Medien erinnert. Wie viele der beliebten Zoom-Produkte ist auch Workvivo darauf ausgelegt, möglichst leicht bedienbar zu sein. Es soll sich so anfühlen, als würde man die Zeitung lesen oder mit Freunden schreiben. Das entlastet die IT und beschleunigt die Amortisierung.

Effizientere Kommunikation

Mitarbeiter wollen über die Vorgänge in ihrem Unternehmen auf dem Laufenden bleiben. Sie möchten von Kollegen und Managern hören, sich untereinander austauschen und Erfolge gemeinsam feiern. Teams für interne Kommunikation setzen zudem verstärkt auf neue, dynamische Medieninhalte wie Video-Livestreams, Podcasts, digitale Beschilderung und Videos. Herzstück der Plattform ist der Aktivitätsfeed, der individuell anpassbar ist und Mitarbeitern ermöglicht, sich über aktuelle Neuigkeiten und Aktivitäten zu informieren.

Ausrichtung an Missionen, Zielen und Strategien

Mitarbeiter wollen sich mit den Zielen und der Ausrichtung ihrer Organisation identifizieren können. Workvivo erfüllt die Mission mit Leben. Indem Benutzer Inhalte mit einem Unternehmenswert taggen können, fühlen sie sich noch mehr als Teil des großen Ganzen. So werden jeden Tag Beiträge aus dem gesamten Unternehmen veröffentlicht, die zeigen, wie die Werte in die Tat umgesetzt werden.

Benötigte Informationen schnell zur Hand

Da Workvivo auf Selfservice ausgelegt ist, können Mitarbeiter dort jederzeit dringend benötigte Informationen abrufen. Statt zwischen Tools und Anwendungen hin und her zu wechseln, können sie schnell die wichtigsten Antworten finden und dann zu ihrer Arbeit zurückkehren.

Einbindung auf allen Ebenen

Workvivo ermöglicht kontinuierliche Einbindung – sei es durch Anerkennung für Kollegen, das Hervorheben wichtiger Momente (etwa eines abgeschlossenen Onboardings), Auszeichnungen, das Schaffen von Gemeinschaftsbereichen oder die Abgabe von Feedback über Umfragen. Die Workvivo Plattform gibt jedem eine Stimme. Alle Mitarbeiter sollen das Gefühl haben, dass sie einfach sie selbst sein und andere an ihrer Arbeit, ihren Zielen und ihren Interessen teilhaben lassen können. Dieser offene Kommunikationsansatz fördert die Akzeptanz und sorgt dafür, dass die Plattform dauerhaft genutzt wird.

Optimierung für den digitalen Arbeitsplatz 

2018 schrieb Forrester: „Ihr Firmenintranet ist tot.“ An die Stelle der schwerfälligen alten Plattformen tritt jetzt eine benutzerfreundliche Anwendung, die als Hub für Ressourcen, Dokumente, Integrationen und einen modernen App-Launcher dient. Viele Workvivo Kunden schaffen ihre Altsysteme ab und verlagern alles auf die Plattform. Dadurch erhalten die Beschäftigten eine zentrale Anlaufstelle mit allem, was sie brauchen.

Auch mobil bestens aufgestellt

Genau wie die Zoom-Plattform ermöglicht auch Workvivo den einfachen Wechsel zwischen Geräten. Das ist vor allem für Mitarbeiter „an vorderster Front“ von Vorteil, wie Krankenschwestern in der Notaufnahme, Arbeiter auf Baustellen, im Bergbau und in Fabriken oder Flugbegleiter. Gut 70 % der Beschäftigten in den USA arbeiten nicht im Büro. Somit wird ein großer Teil der Belegschaft allzu oft vernachlässigt und von der Unternehmenskultur ausgeschlossen. Mithilfe von Workvivo können Unternehmen ihre Angestellten auf dem Laufenden halten und einbinden, selbst wenn diese keine Firmen-E-Mail-Adresse haben.

Wie andere Firmen Workvivo nutzen

Eine benutzerfreundliche Oberfläche und das auf Mobilgeräte ausgelegte Design sorgen dafür, dass Workvivo gut angenommen wird. Anders als herkömmliche Tools wird es zum „digitalen Herzstück“ der Organisation, wie es ein Kunde so schön formulierte.

Mitarbeiter einzubinden, ist für alle Branchen eine Herausforderung. Mit Workvivo sind Unternehmen imstande, ihr Personal weltweit auf dem Laufenden zu halten, einzubeziehen und zu verbinden. Eddie Wilson, CEO von Ryanair, bezeichnet es als „Dreh- und Angelpunkt der gesamten internen Kommunikation bei Ryanair“.

Bei anderen Kunden hatte Workvivo enorme Auswirkungen auf die Einbindung, Kommunikation und Personalstrategie: Die Aktivierungsquote von TELUS International kletterte auf 90 %, während die Mitarbeiterempfehlungen bei CluneTech um ganze 336 % und die Mitarbeiterbindung um 30 % zunahmen. Die US-amerikanische Warenhauskette Dollar General führt derzeit Workvivo für seine 190 000 Mitarbeiter in den Filialen und Büros ein. 

Da wollten unsere Zoomies die Workvivo Plattform natürlich auch selbst ausprobieren. Also wurde schnell ein Projektteam gegründet, um sie im gesamten Unternehmen bereitzustellen. Dafür brauchte das Team nur ein paar Wochen, statt wie bei anderen Plattformen Monate.

Workvivo ist jetzt der digitale Herzschlag von Zoom

Wenige Wochen nach der internen Einführung nutzten die Zoomies Workvivo bereits fleißig, um Leistungen ihrer Kollegen anzuerkennen, wichtige Meilensteine hervorzuheben und sich über ihre Interessen auszutauschen. Schon jetzt sieht das Team die Wirkung der Plattform – in Form von Hunderten Beiträgen und Shout-outs sowie Tausenden Kommentaren und Likes im ersten Monat.

Auch das Führungsteam von Zoom war begeistert und ging mit Videobotschaften, die die Zoomies zur Nutzung von Workvivo animieren sollten, mit gutem Beispiel voran.

Gegenseitige Anerkennung

Von allen Workvivo-Funktionen freuten sich die Zoomies am meisten über die Möglichkeit, die Bemühungen ihrer Kollegen anerkennen zu können. Im eigens dafür vorgesehenen Zoomie Recognition Space können sie auf besondere Leistungen hinweisen und diese Posts mit einem unserer Unternehmenswerte taggen. 

Gegenseitige Anerkennung

Ansprechende Multimedia-Inhalte für wichtige Momente

Workvivo gibt allen das Gefühl, dazuzugehören und gut über alles informiert zu sein, was im Unternehmen passiert, auch wenn sie remote oder hybrid arbeiten. Das gelingt mit verschiedensten Medientypen, von Livestreams und Podcasts bis zu Video- und Fotogalerien, die wirklich jeder kinderleicht erstellen kann.

„Workvivo zeigt uns nicht nur Vertrautes auf moderne, frische Art und Weise. Es ermöglicht auch Teams wie unserem, die Belegschaft kreativ in unsere Mission, Vision und Kultur einzubinden“, so Taylor White, Internal Communications Specialist bei Zoom. „Dabei stehen uns für die Inhalte unendliche Optionen zur Verfügung.“

Anfang des Jahres konnten Zoomies beim Zoom Perspectives Event in Palo Alto durch Videos und Posts der Teilnehmer einen unmittelbaren Eindruck von der Veranstaltung gewinnen. 

Workvivo founder John Goulding posted a video live from the conference floor at Zoom Perspectives 2023.
Workvivo-Gründer John Goulding veröffentlichte ein Live-Video von der Zoom Perspectives-Konferenz 2023.

Wir können es kaum erwarten mit Zoomtopia das größte Event des Jahres auf die Workvivo-Plattform zu bringen. Dort werden Mitarbeiter das Event live streamen und im Anschluss Erinnerungen, Erfolge und Erkenntnisse teilen können.

Gelebte Werte

Die Ziele und Werte eines Unternehmens fristen häufig ein Schattendasein an einer Wand in der Firmenzentrale oder auf einer Folie in einer Onboarding-Präsentation. Da kann es schwierig sein, sie wirklich mit Sinn und Leben zu füllen. Auf Workvivo können Mitarbeiter jeden beliebigen Inhalt mit einem Unternehmenswert taggen. So entstehen kuratierte Inhaltsfeeds, die zeigen, wie die Kollegen die jeweiligen Werte im echten Leben umsetzen.

A Zoomie post in the Zoom Cares Space showcasing how Zoom cares about the Community.
Ein Beitrag eines Zoomies im Zoom Cares Space, der zeigt, wie sich Zoom für die Gemeinschaft einsetzt.

„Es ist toll, anhand von Beiträgen aus aller Welt und allen Geschäftsbereichen auf Workvivo zu sehen, wie die Werte gelebt werden. Zoomies erzählen uns nicht nur, dass sie für Teamkollegen oder Kunden da sind, sie zeigen es uns mit Fotos und Videos“, berichtet Matthew Saxon, Chief People Officer bei Zoom. „Ich freue mich jede Woche darauf, die Workvivo App zu öffnen und in den Posts der Zoomies zu sehen, wie sie unsere sozialen Werte umsetzen.“

Wie Workvivo Zoom Team Chat-Kanäle ergänzt

Bis vor Kurzem machten die Zoomies regen Gebrauch von Zoom Team Chat, um sich über alles Mögliche auszutauschen – von flachen Witzen bis zu Reisen um die Welt. Durch den Wechsel zu Workvivo können diese Communitys nun dauerhafter bestehen und asynchroner agieren. Zoom Team Chat hingegen wurde zum Ort für direkte Verbindungen und kollaboratives Arbeiten in Chats, Meetings und Whiteboards. 

„Wir werden oft gefragt, ob Workvivo in Konkurrenz zu Anwendungen wie Slack, Zoom Team Chat oder Microsoft Teams steht“, erzählt Workvivo Gründer John Goulding. „Workvivo dient als Erweiterung und Ergänzung dieser Tools, die für die alltägliche Kommunikation und Produktivität sehr wichtig, aber manchmal zu überladen sind.“

Bei Zoom ist Workvivo zu einem Ort geworden, der Interaktion und Gemeinschaftssinn unter Teams und Kollegen fördert. Einige offene Kanäle sind zu Workvivo umgezogen, zum Beispiel die „Hundefreunde“, „Zoom Fußballfans“ und die Mitarbeiter-Ressourcengruppen, die sich für Diversität und Inklusion von Menschen mit verschiedenen Kulturen, Backgrounds und Fähigkeiten einsetzen.

How Workvivo complements Zoom Team Chat channels

„Wenn man wissen will, wo man einem Meeting beitreten soll oder wie man ein Dokument freigibt, kann man eine Nachricht im Team-Chat schreiben. Doch wenn man einen Geschäfts- oder Projektabschluss feiern möchte, geht man auf Workvivo“, so Goulding.

Zoomies lieben Workvivo

Oft dauert es lange, bis Mitarbeiter ein neues Tool oder eine neue Plattform wirklich verstehen und annehmen. Doch von Workvivo waren die Zoomies gleich begeistert.

Zoomies love Workvivo

„Dass so viele Zoomies direkt loslegten, Geschichten teilten und einander feierten, zeigt nicht nur, was mit Workvivo alles möglich ist, sondern auch, wie einfach es zu bedienen ist“, sagt Leo Boulton, Head of Competitive Market Strategy bei Zoom. „Anerkennung von einem Teamkollegen zu bekommen oder per Video einen Einblick in die Arbeit in Amsterdam oder Manila zu erhalten, ist ein riesiger Ansporn. Immer, wenn man sich auf Workvivo anmeldet, schlägt einem so viel Positivität aus den Posts der Kollegen entgegen. Ich freue mich schon darauf, wie sich unser Zoom Workvivo mit der Zeit weiterentwickeln wird – wir haben ja gerade erst angefangen.“

Hier können Sie mehr über Workvivo erfahren. Bei Zoomtopia vom 3. bis 4. Oktober 2023 wird es außerdem eine eigene Sitzung zur Plattform mit weiteren Informationen zu Workvivo auf Zoom geben. Seien Sie persönlich in San José oder virtuell dabei: Jetzt registrieren!

Unsere Kunden sind begeistert

Okta
Nasdaq
Rakuten
Logitech
Western Union
Autodesk
Dropbox
Okta
Nasdaq
Rakuten
Logitech
Western Union
Autodesk
Dropbox

Zoom – die Schaltzentrale Ihrer Kommunikation