Neues aus dem Unternehmen

Ein Jahr später: Rückblick und Ausblick

Zoom-Gründer und CEO Eric C. Yuan blickt zurück auf die Herausforderungen, Möglichkeiten und Erfahrungen von Angestellten und Kunden während der Pandemie.
3 Minute Lesezeit

Aktualisiert am May 20, 2024

Veröffentlicht am September 25, 2023

A Year Later: Reflecting And Looking Ahead

Bildung vermitteln

Im Laufe des vergangenen Jahres mussten Lehrkräfte Einfallsreichtum beweisen, um ihre Schüler einzubinden und zu motivieren. Die Schüler ihrerseits mussten sich daran gewöhnen, dem Unterricht von zu Hause aus zu folgen. Schulen, Bezirke und Einrichtungen sind gerade dabei, die sichere Rückkehr in die Klassenzimmer vorzubereiten. Meist sind hybride Lernumgebungen vorgesehen.

Letztes Jahr um diese Zeit haben wir den Entschluss gefasst, Schulen bis Klassenstufe 13, Grund- und weiterführenden Schulen weltweit Zoom kostenlos zur Verfügung zu stellen. Mehr als 125 000 Schuldomänen in 25 Ländern haben unser Angebot angenommen und nutzen Zoom, um eine Unterrichtskontinuität zu gewährleisten. 

Wachstum bei Zoom

Im Dezember 2019 verzeichneten wir einen Spitzenwert von 10 Millionen täglichen Meeting-Teilnehmern. Bis März 2020 stieg dieser Wert auf bis zu 200 Millionen tägliche Meeting-Teilnehmer durchschnittlich an. Im April 2020 lag der Durchschnittswert bei 300 Millionen täglichen Meeting-Teilnehmern – das ist ein 30-faches Wachstum innerhalb von drei Monaten. Dieser Trend setzt sich bis heute fort. 

Die ersten Tage waren sehr schwierig. Wenn ich ganz ehrlich bin, gab es sogar viele schlaflose Nächte. Rückblickend muss ich sagen, dass ich sehr stolz darauf bin, wie mein Team und meine Zoom-Kollegen auf jeder Ebene des Unternehmens diese Herausforderung angenommen und Einsatz gezeigt haben. Wir haben weiter Innovationen vorangetrieben und eine Plattform entworfen, die benutzerfreundlich, sicher und vertrauenswürdig ist – nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Lehrer, Schüler, Ärzte, Patienten, Regierungsbehörden, Kleinunternehmer, Familien und Freunde. Im vergangenen Jahr haben wir End-to-End-Verschlüsselung eingeführt, die Daten-Routing-Steuerung personalisiert und unzählige andere Funktionen entwickelt, damit unsere Benutzer sicher und produktiv sind.

In die Zukunft blicken

Als ich Zoom vor knapp 10 Jahren gegründet habe, war meine Idee ganz einfach: Ich wollte eine reibungslose Videokommunikationsplattform entwickeln, die Teams zusammenbringt. Ich hätte mir niemals träumen lassen, dass Zoom eines Tages einen so wichtigen Platz in der Welt einnimmt.  

Unser Unternehmen wurde von Umständen beflügelt, die es nicht sehr oft gibt. Wir werden auch weiterhin Innovationen voranbringen und die Videokommunikationsplattform ausbauen, die die bevorzugte Wahl vieler Menschen überall auf der Welt ist. Das tun wir gemeinsam mit unseren Kunden. Unser Versprechen, Freude zu bereiten, verlieren wir dabei niemals aus den Augen. 

Es war ein unvergleichliches Jahr, und es ist inspirierend, wie Menschen überall auf der Welt im Rahmen dieser immensen Herausforderungen zusammengerückt sind. Sie haben Möglichkeiten gefunden, verbunden zu bleiben, sich zu verändern und neu zu erfinden sowie Unternehmen, Schulen oder das Gesundheitswesen zukunftsfähig zu machen.

Ich bin unglaublich dankbar und stolz, dass wir eine solch zentrale Rolle im vergangenen Jahr spielen durften. Vor allem aber bin ich dankbar für die Zoomies, die so hart für unsere geschätzten Kunden gearbeitet haben. Vielen Dank für Ihr Vertrauen und dass Sie sich für Zoom als unverzichtbare Kommunikationsplattform entschieden haben, um Ihre wichtige Arbeit fortzuführen und mit Ihren Gemeinschaften und Kollegen verbunden zu bleiben. 

Unsere Kunden sind begeistert

Okta
Nasdaq
Rakuten
Logitech
Western Union
Autodesk
Dropbox
Okta
Nasdaq
Rakuten
Logitech
Western Union
Autodesk
Dropbox

Zoom – die Schaltzentrale Ihrer Kommunikation