Vordenkerrolle

Arbeit ist kein Ort, sondern eine Tätigkeit

Die digitale Studie der MCA „Future is Flexible“ fand heraus, dass eine strategische Technologieübernahme aufgrund des „neuen Tempos beim Wandel“ geboten ist.
4 Minute Lesezeit

Aktualisiert am May 13, 2024

Veröffentlicht am September 25, 2023

Hybrid work

Die Spielregeln haben sich geändert

Während der Pandemie waren Unternehmen und Mitarbeitende gezwungen, technologische und kulturelle Normen sowie etablierte Verfahrensregeln und Führungsprinzipien zu durchbrechen, um sich schnell den vielen neuen Herausforderungen zu stellen. Belegschaften mussten sich auf ein neues Arbeitstempo und eine neue Definition der Arbeit umstellen. Damit änderte sich auch die Erwartungshaltung. Das Büro hat seine beherrschende Rolle als Ort, an dem gearbeitet wird, verloren. Unternehmen konzentrieren sich jetzt vorrangig darauf, eine Arbeitswelt zu gestalten, in der die prägenden Technologien ganz auf die Mitarbeiterbedürfnisse zugeschnitten sind und nicht umgekehrt. Tatsächlich lassen sich aus der Studie die folgenden Entwicklungen ablesen: 

  • Mehr als die Hälfte (52 %) der befragten Unternehmen sind noch auf der Suche nach Möglichkeiten, die das Arbeiten von beliebigen Geräten aus ermöglichen. 
  • Ein starkes Drittel (37 %) möchte nach der Pandemie das Arbeiten von beliebigen Standorten möglich machen.
  • Über 70 % der Führungskräfte planen neue Investitionen in Werkzeuge für die virtuelle Zusammenarbeit und in die IT-Infrastruktur, um virtuelle Konnektivität zu gewährleisten und hybride Arbeitsformen zu unterstützen.

Viele Unternehmen haben erst durch die weltweite Pandemie realisiert, wie stark Legacy-Lösungen die Produktivität behindern, und das volle Ausmaß des digitalen Wandels begriffen. Ohne entsprechende Strategien werden die Technologien, die Kontinuität möglich machten, jedoch nicht unbedingt den Bestand des Unternehmens sichern. Die richtigen Technologien müssen alle Aspekte der Geschäftstätigkeit durchdringen, damit die organisatorische Transformation vorangetrieben wird. Lösungen, die auf Flexibilität, Interoperabilität und spezifische Ergebnisse ausgerichtet sind, werden im Mittelpunkt jeder Transformationsstrategie stehen müssen. Wichtigstes Ergebnis: die Mitarbeitererfahrung. 

Während der Pandemie wurden viele Mitarbeitende mit Entscheidungsfindungskompetenzen ausgestattet. Wir haben dadurch gesehen, dass die hochgeschätzten bisherigen Verfahrensweisen gelockert werden konnten, denn dies ermöglichte den Unternehmen schneller zu agieren. Viele Unternehmensführer kamen zu dem Schluss, dass dies tatsächlich ein deutlich besseres Modell ist, um heutzutage ein Unternehmen zu führen. Als Führungskräfte befanden wir uns plötzlich in einer Situation, in der wir „nicht Personal führen“, sondern „Arbeit verwalten“ mussten. 

Die Normen des klassischen Büroarbeitstags von neun Uhr morgens bis fünf Uhr nachmittags galten nicht mehr. Die Mitarbeitenden erledigten ihre Arbeit nach ihrem eigenen Zeitplan. Viele Mitarbeitende zogen in eine andere Zeitzone um – einer meiner Kollegen zog beispielsweise von Florida nach Kalifornien um, arbeitete aber weiterhin gemäß den Geschäftszeiten an der Ostküste und genoss nach dem früheren Feierabend das kalifornische Klima. Was den Unternehmensbossen momentan die größten Sorgen macht, ist, dass wir zur Arbeitsweise von vor der Pandemie zurückkehren.

Goldene Zeiten für hybrides Arbeiten

„Wenn wir Zeit als Tretmühle betrachten, dann ging es 2020 ums Laufen. Die unmittelbare Zukunft wird ein regelrechter Sprint, bei dem es um alles geht“ – Michael Simmons, Executive Coach, Medium

In der modernen Arbeitswelt sind Geschwindigkeit und flüssige Zusammenarbeit zwischen ortsfernen und hybriden Teams über geschäftskritische Anwendungen und Werkzeuge hinweg entscheidend für den Erfolg. Laut der digitalen Studie meinen 89 % der befragten Führungskräfte, dass die „Fähigkeit ihres Unternehmens, Wert zu schöpfen, zunehmend von den Grenzen und Möglichkeiten ihrer technologischen Architektur abhängt“. 

Die strategische Technologieübernahme ist nicht nur notwendig, sondern auch ein Katalysator für Chancen und Differenzierung. Wenn die Unternehmen von heute mit der richtigen Architektur ausgerüstet sind, können Sie eine neue Ära des hybriden Arbeitens einläuten, die sich durch Wachstum und bedeutsame Ergebnisse auszeichnet. Dieses neue Zeitalter wird Arbeitnehmern wie Arbeitgebern unglaubliche Möglichkeiten eröffnen – die Mitarbeitergewinnung wird keine Grenzen kennen, Vielfalt wird auf neue Weise gedeihen und Mitarbeitende werden ein neues Verhältnis zu ihrem Arbeitgeber und ihren Kollegen entwickeln. Zufriedene, vernetzte Teams können überall Bestleistungen erbringen – bei ihnen gründet sich die Arbeit auf ein Gespür für Menschen und ein Gefühl der Berufung anstatt auf einem Ort. Die Ergebnisse zahlen sich auf lange Sicht massiv aus.

Innovation und Agilität gehen Hand in Hand

„Moderne Datenverarbeitung bedeutet, Technologien auf möglichst einzigartige Weise für die Bedürfnisse des Unternehmens einzusetzen. Es geht darum, vorauszudenken und notwendige künftige Technologien zu implementieren, um für die Zukunft gerüstet zu sein … und die Barrieren aufgrund von Herstellerabhängigkeit, welche die Innovation behindert haben, zu beseitigen.“ – Mitglieder des IT Council der Modern Computing Alliance

Die Zukunft gehört denen, die sich die Zeit nehmen, sich heute weiterzuentwickeln. Agilität wird Trumpf sein, wenn wir uns auf die neue hybride Ära einrichten. Erfolgsentscheidend ist laut der digitalen Studie „die Fähigkeit, auf Wandel mit Investitionen in Schlüsseltechnologien zu reagieren, abzuschätzen, wie gut die Technologie in Ihrem Unternehmen an der Gesamtstrategie ausgerichtet ist, und die Fähigkeit, in die bestehende Beziehung und die Zusammenarbeit zwischen Unternehmensführern und Technologieführern zu investieren.“  

Für uns bei Zoom könnte es nichts Spannenderes geben, als den Aufbruch in ein neues Zeitalter durch innovative Cloud-Kommunikation, speziell entwickelte Arbeitsbereiche und unermüdliche Zusammenarbeit mitzugestalten.

Erfahren Sie mehr über die den IT Council der Modern Computing Alliance von Google und besuchen Sie unsere Webseite Building Forward, wo Sie weitere Ideen von Vordenkern zur erfolgreichen Bewältigung der neuen Arbeitswelt finden.

Digitale Studie der MCA herunterladen

Unsere Kunden sind begeistert

Okta
Nasdaq
Rakuten
Logitech
Western Union
Autodesk
Dropbox
Okta
Nasdaq
Rakuten
Logitech
Western Union
Autodesk
Dropbox

Zoom – die Schaltzentrale Ihrer Kommunikation